16.12.2017 - 19:40:57

Von A bis Z

Alphabetisches Register
Für den schnellen Überblick: Das Schlagwortverzeichnis der Artikel und Rezensionen (nur für Clubmitglieder)

Stadt und Architektur im Alten Ägypten

- von den Anfängen bis zum Beginn des Neuen Reiches (3200 bis 1550 v. Chr.)

20.8.2001

Bauforschung in Ägypten

Ausbreitungsgebiete Frühstädtischer Architektur im 6. - 4. Jt. v. Chr. in Ägypten, Eurasien und dem Vorderen Orient. (Karte: Ziermann) [für mehr Informationen und eine größere Ansicht auf das Bild klicken]
Ausbreitungsgebiete Frühstädtischer Architektur im 6. - 4. Jt. v. Chr. in Ägypten, Eurasien und dem Vorderen Orient. (Karte: Ziermann) [für mehr Informationen und eine größere Ansicht auf das Bild klicken]

Als Architektur bezeichnet der Bauhistoriker Gebäulichkeiten, deren Erscheinungsbild Planung voraussetzt - sowohl im Entwurf als auch in der Ausführung. Damit geben sie auch künstlerischen und gesellschaftspolitischen Ambitionen des Bauherrn wie des Baumeisters Ausdruck. Gleiches gilt für den Städtebau. Unter diesem Aspekt war das Land am Nil in der Zeit vor 3000 v. Chr. im Vergleich zum Zweistromland, Anatolien und seinen Grenzregionen, die bereits lange Zeit zuvor dauerhaft Siedlungsstrukturen und Architekturformen hervorbrachten, ein dem urtümlichen Bauen verhaftetes Entwicklungsland.

Soweit wir heute wissen, wurden in Ägypten nicht vor dem ausgehenden 4. Jt. v. Chr. erste Architekturen größeren Maßstabs ausgebildet, auch wenn bereits vorher einzelne Gebäude aus Lehmziegeln oder sogar aus Bruchstein errichtet wurden. Das Bauwesen in diesem "architektonischen Neuland" gewann trotzdem schnell große Bedeutung, überflügelte in vielen Aspekten die Länder mit älterer Architekturtradition und wurde in einigen Bereichen sogar richtungsweisend.

Elephantine, archäologischer Park (DAI, Kairo). Sicherungsarbeiten eines Grabungsbefundes des frühen Alten Reiches (um 2600 v. Chr.). (Foto: Ziermann) [für mehr Informationen und eine vergrößerte Ansicht auf das Bild klicken]
Elephantine, archäologischer Park (DAI, Kairo). Sicherungsarbeiten eines Grabungsbefundes des frühen Alten Reiches (um 2600 v. Chr.). (Foto: Ziermann) [für mehr Informationen und eine vergrößerte Ansicht auf das Bild klicken]

Unsere Vorstellungen von den architektonisch - städtebaulichen Anfängen und der anschließenden Entwicklung basieren für die ersten 1500 Jahre ägyptischer Architekturgeschichte auf nur wenigen bisher ergrabenen Beispielen. Der Versuch einer Gesamtdarstellung der altägyptischen Stadt und Architektur kann daher nur den gegenwärtigen Stand der Baugeschichtsforschung wiedergeben. Wichtung und Wertung der Befunde hängen zudem von der Ausrichtung des Forschers ab.

Folglich werden hier, basierend auf eigener Grabungstätigkeit in Ägypten, in erster Linie architekturbezogene Aspekte altägyptischer Stadt und Architektur dargelegt: Auch mittels archäologischer Bauforschung gewonnene Baugeschichte hat die Aufgabe , "...historische Architektur nicht in eine wie immer geartete Geschichte einzuordnen und aus dieser heraus zu erklären, sondern ...[hat] es im besten Sinne mit Objekten zu tun ... , die selber Geschichte darstellen."