17.12.2017 - 01:21:44

Von A bis Z

Alphabetisches Register
Für den schnellen Überblick: Das Schlagwortverzeichnis der Artikel und Rezensionen (nur für Clubmitglieder)

Weiterführende Informationen

12.10.2007

Weitere Artikel

Die folgenden themenverwandten Artikel sind in unserer Magazin-Rubrik Fundpunkt erschienen:

Das Weltbild der Himmelsscheibe

Das Weltbild der Himmelsscheibe von Nebra

Rund zwei Kilogramm schwer und 3600 Jahre alt ist die Bronzescheibe mit Goldauflage, die seit ihrer krimireifen Sicherstellung in Basel die Forschung beschäftigt.

Die Goldauflagen stellen nach den bisherigen Erkenntnissen ein Schiff, Sonne, Mond und Sterne dar, wobei die Konzentration von sieben ...

Weiterlesen...
Der geschmiedete Himmel

Der geschmiedete Himmel

Rund um die Himmelsscheibe von Nebra dreht sich die Landesausstellung in Halle und präsentiert dabei ein sehr lebendiges Bild der Bronzezeit, von Thilo Jordan
Weiterlesen...

Verwandte Nachrichten

18.06.2007
Kategorie: Ausstellungen, Archäoastronomie
Das eindrucksvolle Gebäude der Arche Nebra in Sachsen-Anhalt
Besucherzentrum Arche Nebra präsentiert die Geschichte der Himmelsscheibe

Die Himmelsscheibe von Nebra zeigt die weltweit älteste bisher bekannte konkrete Darstellung des Kosmos – ein einzigartiges Zeugnis mitteleuropäischer Kulturgeschichte. Nahe dem Fundort dieses herausragenden archäologischen Fundes öffnet ab dem 21. Juni 2007 das multimediale Besucherzentrum Arche Nebra.[mehr]
19.06.2006
Kategorie: Aus aller Welt, Archäoastronomie
Das Nasca-Rätsel. Symposium an der Universität Bielefeld

Unter Leitung von Christoph Rust (Bielefeld) und Bernd Teichert (Dresden) findet vom 21. bis 23. Juni am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld ein Symposium zur peruanischen Nasca-Kultur statt[mehr]
20.12.2005
Kategorie: Veranstaltungen, Archäoastronomie
Eröffnung des rekonstruierten Sonnenobeservatorium bei Goseck

Am 21. Dezember 2005 wird des neu rekonstruierte Observatorium der Öffentlichkeit vorgestellt.[mehr]
07.10.2005
Kategorie: Ausgrabungen, Archäoastronomie
7.000 Jahre alte Siedlung in Goseck entdeckt

In Goseck ca. einen Kilometer entfernt von der Kreisgrabenanlage, die als Sonnenobservatorium gedeutet wird, wurden von Archäologen der Uni Halle die Überreste einer 7.000 Jahren alten Siedlung aus der Linearband-Kultur entdeckt.[mehr]
05.10.2005
Kategorie: Aus aller Welt, Archäoastronomie
Himmelsscheibe bekommt Erlebniscenter

Anfang dieser Woche wurde mit einem symbolischen ersten Spatenstich der Baubeginn des Erlebniscenters „Himmelswege“ am Mittelberg bei Nebra eingeleitet.[mehr]
07.10.2004
Kategorie: Aus aller Welt, Archäoastronomie
Der geschmiedete Himmel

Vom 15. Oktober 2004 bis 24. April 2005 erweckt das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle durch eine Sonderausstellung das Zeitalter der Himmelsscheibe mit zahlreichen Exponaten aus ganz Europa zu neuem Leben.[mehr]

Weiterführende Links

In unserem Guide im Bereich Themen / Archäo-Astronomie finden Sie eine Zusammenstellung von Links zum Thema.

Medien-Tipps

Weitere Buchtipps finden Sie in der Rubrik Archäo-Astronomie der Bibliothek.

Sterne und Steine. Die praktische Astronomie der Vorzeit

Schlosser, Wolfhard; Cierny, Jan

Stuttgart: Theiss 21997
ISBN 9783806213188

Der Astronom Schlosser und der Prähistoriker Cierny behandeln hier das interdisziplinäre Forschungsgebiet der Archäoastronomie. Sie gehen insbesondere der Frage nach, ob auch schon von der Megalithzeit himmelskundliche Kenntnisse beim Steinzeitlichen Menschen vorhanden waren. Um zu klären, ob heute noch damalide Kenntnisse zur Kalenderfestlegung nachweisbar sind, wurden auch außereuropäische Kulturen untersucht.

Der geschmiedete Himmel. Die weite Welt im Herzen Europas vor 3600 Jahren

Meller, Harald (Hrsg.)

Stuttgart: Theiss 2004
206 Seiten. Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 3806219079

Der Begleitband zur Ausstellung rund um die berühmte Himmelsscheibe von Nebra gibt einen einzigartigen Überblick zu den spannendsten Aspekten bronzezeitlichen Lebens um 1600 v. Chr. – einer Zeit, als Europas Kulturen weiträumig in regem Austausch standen.

Himmelsgloben und Sternkarten. Astronomie und Astrologie in Vorzeit und Altertum

Künzl, Ernst

Stuttgart: Theiss 2005
128 Seiten mit 130 farbigen Abbildungen und Karten
ISBN-13 978-3-8062-1859-6

Für die Menschen der Vorzeit war die Astronomie zur Bestimmung von Aussaat und Ernte von existenzieller Bedeutung. Als älteste Naturwissenschaft der Erde geht sie bis in die Steinzeit zurück. Die antike Wissenschaft brachte enorme Fortschritte wie den Fixsternkatalog, das erste heliozentrische System, die Tierkreiszeichen und die exakte Berechnung des Frühlingsbeginns.

Sternbilder des nördlichen Himmels im Grab Sethos I.

Die Webseite World-Heritage-Tour.org bietet von vielen bekannten Denkmälern eine 360°-Ansicht, durch die man selbst navigieren kann. Auch das Grab Sethos I. gehört dazu. Wenn man dem unten angegeben Link folgt und im Bild gleich nach oben schwenkt (am deutlichsten ist es in der Vollbildansicht), kann man die Sternbilder des nördlichen Himmels nach dem Schema des Klassischen Himmelsbildes sehen, wie sie auch im Artikel beschrieben sind.

Zur Grabkammer