19.08.2017 - 05:37:30

Von A bis Z

Alphabetisches Register
Für den schnellen Überblick: Das Schlagwortverzeichnis der Artikel und Rezensionen (nur für Clubmitglieder)
Nachrichten > Denkmalschutz

Kommission »Archäologie und Landwirtschaft« im Verband der Landesarchäologen

Kategorie: Denkmalschutz
15.04.2008 -   LDA SAchsen / CS

Die neu eingerichtete Kommission »Archäologie und Landwirtschaft« trat zu ihrer konstituierenden Sitzung am 9. und 10.4.2008 im sächsischen Lommatzsch zusammen. Sprecher ist Dr. Thomas Westphalen, kommissarischer Leiter des Sächsischen Landesamts für Archäologie.

Seit dem Beginn der ackerbaulichen Nutzung ist die Kulturlandschaft Veränderungen unterworfen. Mit den Anfängen einer industriellen Landwirtschaft im Laufe des 19. Jh. stieg die Beanspruchung des Bodens drastisch an. Die Zerstörung archäologischer Kulturdenkmäler lässt sich bis in diese Zeit zurückverfolgen. Die Flurbereinigungsmaßnahmen insbesondere der letzten 60 Jahre haben die Erosionsanfälligkeit der Agrarflächen erhöht und die fortschreitende Modernisierung der Landwirtschaft sowie der erhöhte Schadstoffeintrag haben den Schwund des Archivs im Boden beschleunigt.
Im Schnittfeld von Landwirtschaft, Boden-, Natur- und Hochwasserschutz sowie archäologischer Denkmalpflege müssen Maßnahmen entwickelt und umgesetzt werden, mit denen archäologische Fundstellen in den weiten landwirtschaftlichen Flächen nachhaltig geschützt werden können.

Unterstützt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt hat das sächsische Landesamt für Archäologie in einem Teilsektor wichtige Grundlagenforschung erbracht. Das Projekt hat die Entwicklung von Konzepten und Maßnahmen zum Schutz archäologischer Kulturdenkmäler auf intensiv bewirtschafteten, erosionsanfälligen Agrarflächen in der Lommatzscher Pflege zum Ziel.