17.08.2017 - 17:34:20

Von A bis Z

Alphabetisches Register
Für den schnellen Überblick: Das Schlagwortverzeichnis der Artikel und Rezensionen (nur für Clubmitglieder)
Nachrichten > Tagungen

Jahrestagung der LWL-Archäologie für Westfalen 2014

Kategorie: Tagungen
28.02.2014 -   LWL / CS

Die Zähne von Flugsauriern oder das Innenleben mittelalterlicher Schwerter, die "stillen Örtchen" der Paderborner Stiftsherren oder Bestattungsrituale in der Jungsteinzeit: Das zeigt die Jahrestagung, mit der der Landschaftsverband Westfalen-Lippe am Montag, den 24. März, in Münster Einblick in die Ergebnisse des zurückliegenden archäologischen Jahres gibt.

Plakat der Archäologietagung (Bild: LWL)

Plakat der Archäologietagung (Bild: LWL)

Auch jenseits von Funden gab es Neuigkeiten. "Das Land Nordrhein-Westfalen hat ein neues Denkmalschutzgesetz bekommen, das nicht nur unsere Arbeit verändert und beeinflusst, sondern auch in viele andere Bereiche des Alltags hineinwirkt", so der Direktor der LWL-Archäologie für Westfalen, Prof. Dr. Michael M. Rind. Deshalb eröffnet auch ein Vortrag über die wichtigsten Gesetzesänderungen die Jahrestagung, zu der nicht nur Wissenschaftler, Paläontologen und Archäologen eingeladen sind, sondern auch alle, die sich ehrenamtlich für die Bewahrung unserer Altertümer einsetzen oder an der regionalen Geschichte interessiert sind.

Von der frühesten Vorzeit bis in die jüngere Vergangenheit reicht der Querschnitt der Themen, mit dem sich auch Gastreferenten aus verwandten Wissenschaften beschäftigen. Es geht um Forschungsmethoden, wenn etwa 3-D-Röntgen-Computertomografie Schwerter durchleuchtet oder 14C-Untersuchungen Aufschluss über steinzeitliche Knochen geben. Alle Teiregionen sind abgedeckt, wenn die 14 LWL-Referenten vom Sauerland über das Münsterland bis nach Ostwestfalen oder an den Hellweg blicken.

Die Tagung im "Speicher 10" in Münster-Coerde beginnt um 9 Uhr und wird von LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale eröffnet. Dr. Thomas Otten vom NRW-Bauministerium spricht ein Grußwort. Das Tagungsprogramm und Anmeldmöglichkeiten gibt es unter www.lwl-archaeologie.de.