27.04.2017 - 22:33:43

Von A bis Z

Alphabetisches Register
Für den schnellen Überblick: Das Schlagwortverzeichnis der Artikel und Rezensionen (nur für Clubmitglieder)

Forschung

In dieser Fundpunkt-Rubrik erfahren Sie mehr darüber, womit sich die archäologische Forschung im Moment beschäftigt, welche Theorien diskutiert werden, und welche neuen Ergebnisse aus laufenden Forschungsprojekten bereits vorliegen.

Auch über bereits abgeschlossene Projekte können Sie sich hier informieren. Alle Beiträge werden hier archiviert und bleiben weiterhin zugänglich.

09.10.2010

Der Neandertaler im österreichischen Ennstal

Ausgelöst durch neue Entdeckungen wird das mittelpaläolithische Fundmaterial aus dem Ennstal in Niederösterreich momentan neu aufgearbeitet. Die bisherigen Ergebnisse werfen, so Alexander Binsteiner, ein neues Licht auf die alten Fragen nach Verhältnis des Neandertalers zum modernen Menschen.

21.05.2010

NESPOS 3.0

Die Online-Datenbank NESPOS bietet Archäologen und Anthropologen die Möglichkeit ihre Forschungsergebnisse im Netz mit Kollegen zu teilen und wichtige Objekte digital zu archivieren. Das NESPOS-Team stellt die Forschungsplattform vor.

19.11.2009

Bleierzbergbau der römischen Kaiserzeit im Raum Brilon

Sehr wenig ist bisher über die Bleiproduktion in der Germania magna bekannt. Durch seine montanarchäologischen Untersuchungen im Sauerland beginnt sich für Martin Straßburger ein komplexes Bild von germanisch-römischen Wirtschaftsbeziehungen und Technologietransfer im Montanwesen abzuzeichnen. Der Anfang der Bleiproduktion scheint im Untersuchungsgebiet bereits in der vorrömischen Eisenzeit zu liegen.

11.09.2009

Dem Ur-Alphabet auf der Spur - ein neuer Schriftfund in Timna

Im Juli 2009 wurde auf einer Expedition zur Vermessung von Felsbildern im Tal von Timna in der israelischen Negev-Wüste eine Felsinschrift entdeckt, die von Experten als Zeugnis der frühesten Alphabetschrift gedeutet wird. Dieser Fund könnte für die Erforschung der Schriftgeschichte herausragende Bedeutung haben.

26.11.2008

Das Märchen vom entfärbtem Glas

In der Regel ist mittelalterliches Gebrauchsglas, sogenanntes "Waldglas", immer mit einem Grünstich versehen. Warum das so ist und vor allem weshalb farbstichiges Glas eigentlich nicht zu entfärben ist, behandelt Peter Kurzmann.

22.08.2008

Zur Farbigkeit von antiken Objekten

Die Ausstellung über die "bunten Götter", die bereits in mehreren deutschen und schweizerischen Museen gezeigt wurde, hat auch einer breiteren Öffentlichkeit die neuesten Forschungen zur Farbigkeit antiker Statuen zugänglich gemacht. Peter Kurzmann betrachtet für uns das Thema aus archäochemischer Sicht.

22.05.2008

Ein Stück Stadtmauer in Hattuša

Von 2003 bis 2005 wurde unter der Federführung des DAI ein Teilstück der Stadtmauer von Hattuša rekonstruiert. Der Leiter des Projektes Jürgen Seeher berichtet.

11.04.2008

Aus der Küche ins alchemistische Laboratorium. Die Entwicklung alchemistischer Gefäße

Peter Kurzmann erläutert, wie sich die Formen alchemistischer Gefäße über die Jahrhunderte von allgemein üblichen Gefäßformen aus der Küche hin zu spezialisierten Destillations-, Extraktions- und Sublimationsapparaturen entwickelten.

22.02.2008

Archäologie + Chemie = Archäochemie?

Macht diese Spezialdisziplin in der Schnittmenge zweier Wissenschaften mehr als Analysen von Fundstücken? Das Aufgabengebiet der Archäochemie erklärt Peter Kurzmann.

01.06.2007

Tragekomfort in der Steinzeit

Wie schneidet Ötzis Kleidung gegen moderne Funktionskleidung ab? Wie gut hat die Menschen ihre Kleidung in der Jungsteinzeit vor Witterungseinflüssen geschützt?, fragten sich die Wissenschaflter der Abteilung Bekleidungsphysiologie der Hohensteiner Institute.

Einträge 21 bis 30 von 53