31.05.2016, 02:09
Druckversion dieser Seite anzeigen

Computeranwendungen

Kategorien

Links

Seiten: [<<] [<] 1 2 3 4 5 6 7 8 [>] [>>]
Mit dem Google-Dienst "Public Data Explorer" lassen sich große Datenbestände als Diagramm oder auf einer Karte visualsieren. Man kann die Grafiken in die eigenen Internetseiten einbetten.

Sprache: englisch

58 Hits
seit dem 18.02.2011
Das im August 2015 unter Federführung der Open Knowledge Foundation Deutschland e. V. entstandene Handbuch, möchte Geisteswissenschaftlern einen Überblick der Digital Humanities (DH) bieten. So werden neben Lösungswegen und Ressourcen zu typischen Fragen auch Projekte und Werkzeuge detailliert vorgestellt, um so möglichst umfassend über die Möglichkeiten digitaler Methoden in den Geisteswissenschaften zu informieren.

Sprache: deutsch

21 Hits
seit dem 17.10.2015
IANUS ist ein von der DFG gefördertes, am DAI angesiedeltes Projekt zum Aufbau eines nationalen Forschungsdatenzentrums für die Archäologien und Altertumswissenschaften in Deutschland. Geplant ist, digitale Forschungsdaten aus der Archäologie, den Altertumswissenschaften und weiteren verwandten Nachbardisziplinen zu sammeln, zu beschreiben, zu katalogisieren, zu migrieren, zu archivieren und – soweit möglich – online frei verfügbar bereitzustellen.

Sprache: deutsch

59 Hits
seit dem 25.01.2013
Ein modulares Dokumentationssystem für Feldforschungsprojekte vom IT-Referat des DAI in Berlin entwickelt. Es wird bislang in mehreren DAI-Projekten mit unterschiedlichen Fragen, Überlieferungssituationen und Arbeitsweisen eingesetzt und soll nun erstmals interessierten Wissenschaftlern zur Verfügung gestellt werden. Ermöglicht wurde und wird diese Entwicklung durch eine enge finanzielle und personelle Kooperation mit dem Archäologischen Institut der Universität Köln, um die langfristige Interoperabilität von iDAI.field mit der ARACHNE-Datenbank des DAI zu gewährleisten.

Sprachen: deutsch, englisch

73 Hits
seit dem 17.04.2009
Das Institut für Neue Medien in Archäologie und Kunst e.V. wurde mit dem Ziel gegründet, den Einsatz neuer Medien im Bereich der Kunstgeschichte und Archäologie zu unterstützen. Darüber hinaus fördert der Verein auch Druckpublikationen und Ausstellungen, die die Vermittlung archäologischer und kunsthistorischer Sachverhalte zum Inhalt haben.

Sprache: deutsch

36 Hits
seit dem 14.05.2010
i3mainz, das Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik der Hochschule Mainz beschäftigt sich mit der Erforschung, Entwicklung und Anwendung von Mess-, Informations- und Visualisierungstechnologien (u.a. 3D-Anwendungen, Bildanalyse, GIS, Semantische Modellierung).
Im Forschungsbereich »Spatial Humanities« liegt der Schwerpunkt in der Erfassung und Verarbeitung raumbezogener Daten, also Anwendungen der Geoinformatik und der geometrischen Objektdokumentation im Umfeld archäologischer, historischer und kulturgeschichtlicher Fragestellungen. Auf der Homepage des Institutes finden sich hierzu zahlreiche einführende Projektbeschreibungen.

Sprache: deutsch

18 Hits
seit dem 21.11.2015
Das gemeinsam von den Universitäten Harvard und Oxford gegründete Institut befasst sich mit dem Einsatz digitaler Techniken und Methoden in Archäologie, Altertumswissenschaften und Museen. Im Rahmen eines aktuellen Projektes will das Institut gemeinsam mit der UNESCO tausende 3D-Kameras u.a. in Krisenregionen verteilen, mit denen Helfer vor Ort auf einfache Weise akut gefährdete Kulturdenkmale dreidimensional erfassen können.

Sprache: englisch

19 Hits
seit dem 04.09.2015
Das »International Journal of Heritage in the Digital Era« ist ein vierteljährlich erscheinendes Journal (peer revied), dessen Schwerpunkt auf dem Einsatzbereich digitaler Techniken und Medien in Archäologie, Denkmalpflege etc. liegt.

Sprache: englisch

24 Hits
seit dem 25.04.2013
iTacitus ist ein europäisches Forschungsprojekt (gefördert von September 2006 bis Juli 2009). Innerhalb des Projektes wurden die Möglichkeiten erforscht mit Hilfe computergestützter Technologien (Augmented reality, Interaktive Routenplanung und geobasierte Informationen) den Kultur-Tourismus zu fördern.

Sprache: englisch

23 Hits
seit dem 05.02.2010
Das von mehreren europäischen Universitäten getragene Projekt der Marie Curie Fellowship (Europäische Union) erforscht die Möglichkeiten digitaler Techniken bei der Konservierung, Dokumentation und dem Schutz von kulturellem Erbe.

Sprache: englisch

4 Hits
seit dem 12.06.2015
Seiten: [<<] [<] 1 2 3 4 5 6 7 8 [>] [>>]