Thema mit vielen Antworten

Keramikscherben und Schlacke gefunden. Wüstung?


Autor Nachricht
Verfasst am: 20. 02. 2013 [17:09]
Konni
Amateur
Dabei seit: 10.01.2012
Beiträge: 37
Hallo,

ich weiß nicht, ob mein Anliegen rübergekommen ist. Ich würde die Scherben des Lesefundes gern mit meinen vergleichen, um festzustellen, ob es evtl. Keramik aus Großalmerode sein könnte.

Konni
Verfasst am: 20. 02. 2013 [18:30]
Duesendiskus
Routinier
Dabei seit: 23.09.2012
Beiträge: 73
Konni schrieb:

Hallo,

ich weiß nicht, ob mein Anliegen rübergekommen ist. Ich würde die Scherben des Lesefundes gern mit meinen vergleichen, um festzustellen, ob es evtl. Keramik aus Großalmerode sein könnte.

Konni


Hallo,

ist schon angekommen. Ich habe halt nur geantwortet, dass man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen kann.

Nein, es sind keine Scherben aus Großalmerode dabei, das sehe ich auch vom Bild.

Wo bitte findest Du Belege für regelhaft hergestellte glasierte Keramik aus Großalmerode aus dem 12. Jahrhundert?

Übrigens ist es nicht ungewöhnlich, dass sich auf den Burgstellen um Großalmerode "Großalmeröder Keramik" findet. Die ist nämlich im MA überwiegend für den regionalen Markt produziert worden. Wo sind denn die Funde publiziert?

Grüßlis

Faked town sign of German village Wacken, home of worlds largest Heavy Metal open air festival.
Verfasst am: 20. 02. 2013 [18:32]
Duesendiskus
Routinier
Dabei seit: 23.09.2012
Beiträge: 73
Ach übrigens ist Rollrädchenzier kein Alleinstellungsmerkmal. Die kommt überall mehr oder weniger oft vor. 01-smile.gif

Faked town sign of German village Wacken, home of worlds largest Heavy Metal open air festival.
Verfasst am: 20. 02. 2013 [20:16]
Konni
Amateur
Dabei seit: 10.01.2012
Beiträge: 37
Mir ist klar, dass Rollstempeldekor allgemein geläufig war, aber genau das gleiche Muster?
Wo die Funde publiziert sind? Lügt Herr Dr. Stephan? Schon allein in vorgenanntem Werk sind einige Fundorte aufgeführt. Von einer größeren Produktion kann man aufgrund der Menge der hier gefundenen Fehlbrände ausgehen (habe ich mir sagen lassen).

Konni
Verfasst am: 21. 02. 2013 [07:36]
Duesendiskus
Routinier
Dabei seit: 23.09.2012
Beiträge: 73
Warum denn so polemisch? Ich habe nicht behauptet, dass Stephan lügt, ich habe nach deiner Quelle zu einer deiner Aussagen gefragt. Nämlich wo die Funde GA-Keramik aus dem HochMa auf Burgen publiziert sind. In dem von dir im Vorposting zitierten Werk wohl nicht. Würde mich sehr interessieren, auch wenn schon mehrere zehtausend hochmittelalterliche Scherben aus Deiner Region durch meine zierlichen Hände gegangen sind. 
 
Nochmal: Die Scherben hier gehören mit großer Wahrscheinlichkeit nicht zu einer Wüstung. Das Gelände kenne ich aus eigener Inaugenscheinahme. Sie sind, wie bereits mehrfach andere Poster festgestellt haben, wohl "Streuscherben". Die Geländestrukturen im Luftbild sind neuzeitliche Acker- Wiesenbegrenzungen aus Lesesteinen.

Die Schlacken gehören, wie auch bereits bemerkt, sicher zu in der Gegend betriebenen Erzabbau/Verhüttung.

Es sind keine Töpfereifunde.

Die Stücke sind neuzeitlich vermischt.

Das verzierte Stück hat keine Ähnlichkeit zu dem bei Stephan abgebildetem Fragment. Unser Stück weist in der Verzierung "gegenständige Dreiecke" auf, die bei Stephan fehlen. Auch sind die Eindrucknegative bei Stephan eher dreieckig. Die hier hingegen tendieren zur rechteckigen Form.

Fazit:
Das Teil ist nie und nimmer mit dem gleichen Rollrad verziert worden. Seine Herkunft kannst du nur über naturwissenschaftliche Analysen herausfinden.

[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.2013 um 07:49.]

Faked town sign of German village Wacken, home of worlds largest Heavy Metal open air festival.
Verfasst am: 21. 02. 2013 [20:02]
Konni
Amateur
Dabei seit: 10.01.2012
Beiträge: 37
Hallo,

ich wollte doch nur wissen, nicht klugscheissen. Wenn Du schon so viele Scherben aus Groa gesehen hast und so viel weißt, würde ich gerne mal mit Dir hier durch die Wälder strunzen. Für mich ist es jedenfalls nicht so einfach, an Infos zu kommen, und wenn jemand Scherben findet, die für mich sehr ähnlich sind, frag ich mal nach, egal ob Wüstung oder Streufund. Wie kann ein Wackenfan nur so kleinmütig sein.

Konni



Hinweis: Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um hier im Forum Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich zunächst einloggen. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie hier ein neues Benutzerkonto anlegen.