Thema mit vielen Antworten

Grab von Alexander des Großen


Autor Nachricht
Verfasst am: 21. 02. 2013 [17:49]
astrofratz
Moderator
Dabei seit: 12.07.2010
Beiträge: 701
Das wird auch gemacht, wenn sie andere User beleidigen. Keiner zwingt dich hier zu schreiben.
Verfasst am: 21. 02. 2013 [17:51]
astrofratz
Moderator
Dabei seit: 12.07.2010
Beiträge: 701
@Capi
Ich denke, du hast deine Antwort bereits. Du musst gar nicht so lange warten.
Verfasst am: 21. 02. 2013 [18:43]
Pygmalion
Experte
Dabei seit: 17.03.2010
Beiträge: 339
Also..ich erkenne auf den bildern überhaupt nichts, schon gar nichts antikes...Die letzte Mauer, wo die Kamerahülle draufliegt, erscheint mir doch allzu neu!
Welchen hinweis sollte es denn geben, dass dort eine antike ruine liegt? Obertätige Mauern die so aussehen sprechen für neueste neuzeit 05-icon_wink.gif

Makedonische Münzen gibt es in halb Europa, vermutlich sogar bis nach Indien, eben überall da, wo der Typ war...es hießen nebenbei bemerkt noch dutzende, wenn nicht gar hunderte, andere Herrscher Alexander/Alexandros...

Also, irgendeinen?! Hinweis auf Alexander den großen, mal realistisch betrachtet? 01-smile.gif
Verfasst am: 22. 02. 2013 [12:54]
piltecatl1502
Beginner
Dabei seit: 21.02.2013
Beiträge: 7
Mal sehen, was die Bosnier als nächstes finden. Den Heiligen Gral? Oder die Bundeslade?
Verfasst am: 22. 02. 2013 [14:37]
Irminfried
Experte
Dabei seit: 16.09.2011
Beiträge: 318
zum Thema Verbleib der Bundeslade ist hier was zu finden... Bundeslädchen....
04-icon_cheesygrin.gif

Thüringen in den Grenzen von 530! 05-icon_wink.gif
Verfasst am: 22. 02. 2013 [15:30]
astrofratz
Moderator
Dabei seit: 12.07.2010
Beiträge: 701
Naja, man muss Capi in Schutz nehmen. Er hat sich das Vorgehen vielleicht bei Osmanagic abegeschaut und denkt nun, dass es so funktioniert. Ich such mir ne Geschichte aus, dann suche ich mir einen Berg aus und dann grab ich danach nach Beweisen für meine Geschichten. Ich denke es wird noch mehr Trittbrettfahrer geben.
Verfasst am: 22. 02. 2013 [21:50]
piltecatl1502
Beginner
Dabei seit: 21.02.2013
Beiträge: 7
Ich geh mal los und such mir schon mal den Berg. Es kann ja nicht sein, daß die Pyramiden in Bosnien älter sind als die in Sachsen.
Verfasst am: 23. 07. 2013 [08:09]
Athanarich
Amateur
Dabei seit: 23.07.2013
Beiträge: 11
Nachdem Alexander d. G. gestorben ist wurde sein einbalsamierter Körper mit Sarkopharg durch sein Reich gefahren das sich alle Untertanen von ihm verabschieden konnten als er dabei von Persien her nach Ägypten kam hat ihn Ptolemäus in Alexandria behalten und ihn nicht weiterfahren lassen. Beim Bau Alexandrias wurde ihm in der nähe der Palastanlagen ein Grabmal errichtet. Dieser Teil Alexandrias liegt im Mittelmeer. Vermutlich wurde sein Grab aber schon lange davor geplündert wenn man sich die Geschichte Ägyptens anschaut. Nach seinem Aufbruch zum Krieg gegen Persien hat er nie mehr griechischen Boden betreten, auch nicht als Toter. Wenn er aber in Europa bestattet worden wäre dann in Pela oder in der zweiten, leeren Grabkammer beim Grab seines Vaters. Ihre Vermutung das Alexander in Bosnien beerdigt ist ist durch nichts zu untermauern er war dort seit seiner Jugend nicht mehr. Alexander ist schon immer ein häufiger Name! weswegen es hundert andere Herrscher dort eine Inschriftentafel anbringen lassen hätten können. Wappen in dem Sinn des Mittelalters hatten die Makedonen nicht aber das Zeichen des Königshauses war eine Sonne oder ein Stern. Athen hatte als Zeichen die Eule der Athen und Rom einen Adler. Da Zeichen Wappen bilden um den Träger besser zu erkennen zu geben kann man sagen das diese für eine Familie bzw eine Stadt typische Zeichen eine Art Wappen bildete.



Hinweis: Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um hier im Forum Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich zunächst einloggen. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie hier ein neues Benutzerkonto anlegen.