Thema mit vielen Antworten

Grab von Alexander des Großen


Autor Nachricht
Verfasst am: 11. 03. 2005 [10:09]
ragnar21
Beginner
Themenersteller
Dabei seit: 11.03.2005
Beiträge: 5
Hallo

Vor einiger Zeit waren ein paar Berichte in den Medien, wonach eine Archäologin das Grab von Alexander des Großen gefunden haben sollte.
Seitdem war es still. Weiß jemand Näheres darüber?

Danke
Verfasst am: 15. 03. 2005 [23:15]
sesmet
Experte
Dabei seit: 04.12.2004
Beiträge: 179
Hi,

das war damals die Griechin Liana Souvaltzi, die behauptete, das Grab Alexanders in der Oase Siwa gefunden zu haben. Alexander war auf jeden Fall mal in Siwa, er besuchte dort das Ammon-Orakel - verließ es jedoch wieder, und es ist nicht überliefert, daß er jemals dorthin zurückkehrte oder gar dort bestattet wurde.

Jedoch hat sie sich bei ihren Recherchen so dilletantisch angestellt - hat sich bei der Datierung der Funde um 300 Jahre verschätzt und ist mit anderen Funden nicht gerade pfleglich umgegangen - daß die ägyptische Regierung bald die Schnauze voll hatte und ihr die Grabungserlaubnis entzog. Der einzige "Beweis", daß es sich um Alexanders Grab handelt, war eine Steintafel, dessen Inschrift angeblich von Ptolemäus I stammte, und angeblich von Alexander's Vergiftungstod berichtete. Allerdings wurden die Inschriften von Frau Souvaltzi's Mann übersetzt - der keinerlei archäologische oder philologische Ausbildung hat - und die Übersetzungen waren wohl ziemlich phantasievoll, die späteren Forscher fanden keinerlei Hinweise auf den beiden Namen oder einen etwaigen Gifttod.

Daraufhin legte sie gleich mit einer Hasstirade gegen die griechische und ägyptische Regierung los, redete von einer Verschwörungstheorie, veröffentlichte eine Menge Internetseiten in dem sie angab, daß Sie OHNE JEDEN ZWEIFEL das Grab gefunden hätte, wenn man sie nur HÄTTE weiter graben lassen... und nahm natürlich kein Blatt vor dem Mund bei den Journalisten. Ab da wird's ziemlich niveaulos - in ihrem Buch stellt sie sich als heldenhafte Retterin der Schätze dar, und die griechische Regierung, als haßerfülltes und neidisches Pack, die nur darauf aus sind, ihre Arbeit und die Denkmäler zu zerstören.

Da waren nie archäologische Tatsachen dahinter - die Dame träumte davon, in Howard Carter's Fußstapfen zu treten, handfeste Beweise hat sie bis heute nicht geliefert, nur eine Menge heißer Luft.

Hier ein Link zu einem Artikel, der damals in der New York Times stand: [url "http://www.newton.cam.ac.uk/egypt/newsdir/alex2"]http://www.newton.cam.ac.uk/egypt/newsdir/alex2[/url]

Nach Meinung vieler Ägyptologen und Archäologen befindet sich das Grab Alexander's wahrscheinlich in Alexandria selbst, etwa unter dem Bereich des ehemaligen Stadtzentrums. Das behaupten zumindest antike Autoren wie etwa Strabo und Diodorus, die das Grab wohl mit eigenen Augen gesehen haben. Was allerdings bedeutet, daß man das Grab wahrscheinlich nie zu Gesicht bekommen wird - Alexandria ist nun mal heutzutage eine schwer bebaute, stets wachsende Großstadt.
Verfasst am: 16. 03. 2005 [08:38]
ragnar21
Beginner
Themenersteller
Dabei seit: 11.03.2005
Beiträge: 5
Danke für die umfassende Antwort.07-cool.gif
Ich hatte es befürchtet, dass sich das Ganze als heiße Luft entpuppt hat. Ansonsten würden die Medien doch weiter laufend berichten. Soviel ich weiß, war der letzte offiziell belegte "Besichtigung" des Grabes von Alexander durch Octavian in Alexandria. Ansonsten kommt mir das Alles schon vor wie die Suche nach Atlantis. Überall und Nirgends kann es sein.[unsure]
Zuletzt habe ich im Fernsehen einen Bericht gesehen, wo man Abwasserkanäle gefunden hat und diese fast identisch mit den alten Straßen einhergehen. Sehr Umfangreich, vielleicht gibt es da noch was zu entdecken, wobei ich aber glaube, dass das Grab sicher nicht unentdeckt geblieben wäre.29-icon_frown.gif

mfg
Verfasst am: 21. 06. 2012 [10:36]
dioskouri
Novize
Dabei seit: 21.06.2012
Beiträge: 1
Das Grab ALEXANDERS


WO BEFINDET SICH DER SARKOPHAG ALEXANDER DES GROSSEN?
Um ihn zu finden, muss man den eigenen Verstand einsetzen ...und keine Schaufeln.

Die weltweit größten Geheimnisse bleiben für jedermann dadurch auf die beste Weise versteckt, indem sie offensichtlich sind.......

[Mod]Werbung entfernt[/Mod]
Verfasst am: 21. 06. 2012 [11:24]
Irminfried
Experte
Dabei seit: 16.09.2011
Beiträge: 320
schön mal zu lesen, daß nicht die Archäologen die Verschwörer sind...12-angelic.gif12-angelic.gif12-angelic.gif13-claphands.gif

nein diesmal sind sie sogar die Opfer... ein dreifaches Hurra!

Thüringen in den Grenzen von 530! 05-icon_wink.gif
Verfasst am: 21. 06. 2012 [13:49]
Brennos
Routinier
Dabei seit: 18.12.2011
Beiträge: 61
und ich fign schon an zu hoffe, dass man hier langsam wieder rein fachlich dsikutieren könnte und jetzt geht der Quatsch wieder los ....
Verfasst am: 21. 06. 2012 [14:09]
kurti
Koryphäe
Dabei seit: 07.11.2003
Beiträge: 1527
Das MACHT-SYSTEM hat wohl in diesem Fall total versagt.
Wo bleibt hier die Macht-EXEKUTIVE ? 17-icon_redface.gif
Verfasst am: 21. 06. 2012 [14:38]
Irminfried
Experte
Dabei seit: 16.09.2011
Beiträge: 320
Die wurde durch das Macht- System machtvoll exekutiert...
http://cosgan.de/images/midi/boese/g020.gif

Thüringen in den Grenzen von 530! 05-icon_wink.gif
Verfasst am: 21. 06. 2012 [15:15]
astrofratz
Moderator
Dabei seit: 12.07.2010
Beiträge: 736
Hat jemand den Text hinter dem Link verstanden? Ist das ein Rätsel wo man bestimmte Worte durch Sinnvolle ersetzen muss, damit der Text Sinn ergibt?
Verfasst am: 21. 06. 2012 [16:26]
wak
Experte
Dabei seit: 22.04.2012
Beiträge: 111

@brennos

@kurti

Ich wünsche mir auch manchmal "chinesische Verhältnisse" und verstehe nicht warum der ganze "Weltverschwörungsquark" nicht gleich, samt Ersteller, gelöscht wird.

Aber:

„Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.“

Mark Twain


04-icon_cheesygrin.gif



Hinweis: Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um hier im Forum Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich zunächst einloggen. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie hier ein neues Benutzerkonto anlegen.