Geschlossenes Thema

[Geschlossen] Teufelswerk: "Cheops" und die Lichtgeschwindigkeit


Autor Nachricht
Verfasst am: 22. 02. 2012 [00:18]
Paulus7a
Koryphäe
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2010
Beiträge: 1213
Hallo Vinzenz, 07-cool.gif

Zitat Vinzenz: "Tja... - mit mir hast du wohl nicht gerechnet?"

Doch. Eigentlich schon. Nur, dass Du gleich das Thema dermaßen verfehlst, hätt ich jetzt nicht gedacht.
Aber bevor Du jetzt gleich Gift nimmst (vor Kummer), solltest Du Dir vielleicht erst einmal das hübsche Bildchen auf der Titelseite (Seite 1) anschauen.

Das ist das Thema hier.

(Lokalpatriotismus soll ja nicht generell was Schlechtes sein, hab ich gehört. Aber was Ibbenbüren mit Zentimetern in Mohenjo Daro, Cheops, Gummikobras und der Lichtgeschwindigkeit im Vakuum zu tun hat, hab ich jetzt echt nicht begriffen. Ich denke, in Ibbenbüren gibt's nur Sandstein? )

Gruß Paulus7 09-rolleyes.gif


PS: Wetten, dass die Anderen auch bald wieder hier eintrudeln?
Verfasst am: 22. 02. 2012 [16:57]
hns
Experte
Dabei seit: 23.08.2006
Beiträge: 384
"Paulus7a" schrieb:

PS: Wetten, dass die Anderen auch bald wieder hier eintrudeln?
Ja, hier!

Nachdem ja Neutrinos vielleicht schneller als Licht sind: warum in aller Welt sollen die Außerirdischen die Cheopspyramide auf die Lichtgeschwindigkeit (im metrischen System) geeicht haben - und nicht auf Neutrinos?

Bin schon gespannt auf deine phantasievolle Antwort 01-smile.gif

-- hns

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.2012 um 16:57.]
Verfasst am: 22. 02. 2012 [18:14]
VinzenzMariaHoppe
Experte
Dabei seit: 15.12.2011
Beiträge: 147
Hallo Paulus7a!
01-smile.gif01-smile.gif01-smile.gif
"Paulus7a" schrieb:

...Nur, dass Du gleich das Thema dermaßen verfehlst, hätt ich jetzt nicht gedacht...


Tja. Das sind eben deine Gedanken zum Thema. Ich kann allerdings nicht nachvollziehen, wie du darauf kommst, dass ich das Thema verfehlt hätte - im Gegenteil, finde ich...

"Paulus7a" schrieb:

Aber bevor Du jetzt gleich Gift nimmst (vor Kummer), solltest Du Dir vielleicht erst einmal das hübsche Bildchen auf der Titelseite (Seite 1) anschauen.


20-confused.gifWarum um alles in der Welt sollte ich das tun? - etwa aufgrund einer weiteren der vielfältigen Varianten/Ansichten zum Thema Cheops-Pyramide und der Tatsache, dass du der Meinung bist, ich hätte das Thema verfehlt???
20-confused.gif
Es gibt bessere Gründe... 05-icon_wink.gif

Wegen was sollte ich denn Kummer haben20-confused.gif

Das hübsche Bildchen auf der Titelseite habe ich mir angeschaut. Aber ich frage mich trotzdem, was das ganze soll...

"Paulus7a" schrieb:

...(Lokalpatriotismus soll ja nicht generell was Schlechtes sein, hab ich gehört...


Nichts gegen Lokalpatriotismus - aber von dem halte ich ohnehin nichts. Höchstens von Lokalkollorit...
04-icon_cheesygrin.gif

"Paulus7a" schrieb:

...Aber was Ibbenbüren mit Zentimetern in Mohenjo Daro, Cheops, Gummikobras und der Lichtgeschwindigkeit im Vakuum zu tun hat, hab ich jetzt echt nicht begriffen. Ich denke, in Ibbenbüren gibt's nur Sandstein?...


Eine ganze Menge, wenn du meinem vorigen Kommentar das zugestehen würdest, was du der Behauptung zugestehst, dass die Cheops-Pyramide "auf Licht gebaut" ist...:

Eine geografische Angabe mit einem Bauwerk UND der Lichtgeschwindigkeit in Verbindung bringen, ist für mich in etwa gleichartig mit dem Versuch, die Alte Ägyptische Königselle mit Ibbenbürens geografischen Daten in Verbindung zu bringen. Also beides m.E. so ziemlich fern jeglicher Vorstellungskraft, also eine tolle gedankliche (Fantasie-) Leistung...

Und so ganz abwegig muss es ja nicht sein, die Alte Ägyptische Königselle - oder andere Ägyptische Maße mit dem metrischen System (irgendwie) in Verbindung zu bringen. Das ist allerdings möglicherweise eine Grundlage für eine zähe Diskussion...

Herzliche Grüße,
04-icon_cheesygrin.gif04-icon_cheesygrin.gif04-icon_cheesygrin.gif
Vinzenz

P.S.: Hier in Ibbenbüren gibts z.B. außerdem auch noch Kohle (aber auch nicht mehr so viel...)

P.P.S.:
"Paulus7a" schrieb:

Zitat Kurti: "Die Frage ist nur woher diese Aliens wußten, dass wir uns hier z.Bsp. an das Sexagesimalsystem der Babylonier anlehnen."

Sie wussten es nicht. Es gibt viele verschiedene Zahlensysteme, die man nutzen kann. Und Mathematik bleibt in allen Kulturen, Zeiten und Universen immer gleich – jedenfalls in denen, die wir bisher kennen …
Oder anders: Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben wir die von uns genutzten Zahlen- und Maßeinheitensysteme von Ihnen geerbt …

Zitat Kurti: "Bei Deiner Rechnung ist es zusätzlich noch erforderlich ein Sexagesimalsystem in ein dezimales umzurechnen. Die Aliens müssen jetzt auch noch vorausgesetzt haben, dass wir ansonsten das Dezimalsystem benutzen. "


Das Sexagesimalsystem ist eines der naheliegendsten Systeme auf Erden (neben dem Dezimalsystem), finde ich. Zu dessen "Findung" benötigte die frühe Menschheit in unterschiedliche Kulturen tatsächlich keinerlei Hilfe - etwa von Ausserirdischen...
Ich meine, eine Kultur dürfte sich eher gewundert haben, wenn sie nicht früher oder später auf das Sexagesimalsystem - oder das Dezimalsystem gestossen wäre...
- Es sei denn, Kulturen bevorzugten es z.B. mit dem Vier-Finger-System zu zählen und rechnen... - oder auf Ausserirdische zu warten...
04-icon_cheesygrin.gif04-icon_cheesygrin.gif04-icon_cheesygrin.gif04-icon_cheesygrin.gif
Herzliche Grüße,
Vinzenz

[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.2012 um 18:25.]
Verfasst am: 22. 02. 2012 [18:24]
LAH
Veteran
Dabei seit: 10.11.2009
Beiträge: 511
Zitat:
P.S.: Hier in Ibbenbüren gibts z.B. außerdem auch noch Kohle
Ich wollte mich schon aufmachen, um Geld abzubauen, aber dann las ich
Zitat:
(aber auch nicht mehr so viel...)
Verfasst am: 22. 02. 2012 [18:27]
VinzenzMariaHoppe
Experte
Dabei seit: 15.12.2011
Beiträge: 147
"LAH" schrieb:

Zitat:
P.S.: Hier in Ibbenbüren gibts z.B. außerdem auch noch Kohle
Ich wollte mich schon aufmachen, um Geld abzubauen, aber dann las ich
Zitat:
(aber auch nicht mehr so viel...)



04-icon_cheesygrin.gif04-icon_cheesygrin.gif04-icon_cheesygrin.gif

Tja... - das tut mir echt leid...! Ich hätte dir ja einen Claim gegönnt... - aber gegen die abgegrabene Natur ist eben nichts zu machen...
30-icon_cry.gif
Herzliche Grüße,
Vinzenz
Verfasst am: 22. 02. 2012 [19:31]
Paulus7a
Koryphäe
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2010
Beiträge: 1213
Hi hns, 09-rolleyes.gif

Zitat hns: "Ja, hier!"

Das ist gut! 09-rolleyes.gif

Zitat hns: "Bin schon gespannt auf deine phantasievolle Antwort "

Das ist nicht gut. 25-scared.gif

Zitat hns: "… warum in aller Welt sollen die Außerirdischen die Cheopspyramide auf die Lichtgeschwindigkeit (im metrischen System) geeicht haben - und nicht auf Neutrinos?"

Das ist ne Fachfrage. 12-smartass.gif
Weil sie das metrische System "erfunden" (entdeckt u. zusammengebastelt) haben. Weil die Lichtgeschwindigkeit eine kosmische Konstante ist. Weil das metrische System an der Lichtgeschwindigkeit ausgerichtet ist. Weil man's nachrechnen kann.

Weil Neutrinos zuuuhuu schwer zu handhaben sind (vielleicht doch nur ein Fehler???). 20-confused.gif

Genügt diese wenig phantasievolle Antwort den allerersten Ansprüchen?

Liebe Grüße
Paulus7 12-angelic.gif
Verfasst am: 22. 02. 2012 [19:35]
Paulus7a
Koryphäe
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2010
Beiträge: 1213
Hallo Vinzenz, 09-rolleyes.gif

noch ein kleiner Nachtrag zu oben:

Als (? ehemaliger ?) Handwerker/Künstler (?) solltest Du Dich mit Maßen und Toleranzen gut auskennen. Hierzu ein Beispiel:

Die von Dir genannten 52,5 cm weichen von 52,36 cm (= ägypt. KE) um rund 0,27 Prozent ab.

Der Standort der sogenannten "Cheops"-Pyramide weicht (momentan!!!) um 10 m (genau 8,79 m) von der exakten LG-Position ab.
Bezogen auf den Polumfang der Erde (= math. Zufall) sind das 0,000022 Prozent. Für diese Abweichung gibt es aber auch noch einen sehr driftigen wahrscheinlichen Grund, sodass sie bei exakten Messungen höchstwahrscheinlich nochmals sehr viel kleiner wird oder sich ganz in Luft auflöst.
Solltest Du auf den Gedanken kommen, die Abweichung auf die LG zu beziehen (so wie oben bei der Elle) wird es nochmals viel genauer …

Wer liegt also nun näher dran? Wessen Toleranzen sind geringer?

Gruß Paulus7 11-tongue2.gif
Verfasst am: 22. 02. 2012 [20:31]
VinzenzMariaHoppe
Experte
Dabei seit: 15.12.2011
Beiträge: 147
Hallo Paulus7a,
01-smile.gif01-smile.gif01-smile.gif

"Paulus7a" schrieb:

Bezogen auf den Polumfang der Erde (= math. Zufall) sind das 0,000022 Prozent. Für diese Abweichung gibt es aber auch noch einen sehr driftigen wahrscheinlichen Grund, sodass sie bei exakten Messungen höchstwahrscheinlich nochmals sehr viel kleiner wird oder sich ganz in Luft auflöst.
Solltest Du auf den Gedanken kommen, die Abweichung auf die LG zu beziehen (so wie oben bei der Elle) wird es nochmals viel genauer …
Wer liegt also nun näher dran? Wessen Toleranzen sind geringer?


Abweichungsberechnungen... - Ein Mysterium für sich...

Wie exakt groß ist denn der Polumfang der Erdenkartoffel eigentlich nach neuestem Ermessen der Paläosetik?
04-icon_cheesygrin.gif11-tongue2.gif04-icon_cheesygrin.gif
Herzliche Grüße,
Vinzenz

P.S.: Gestritten wird ja noch immer über den "wahren" Wert z.B. der Alten Ägyptischen Königselle. Welches Schweinderl nehmen wir denn nun? Also machen Näherungsberechnungen diesbezüglich ja auch rein gar keinen wirklichen Sinn.



[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.2012 um 20:37.]
Verfasst am: 22. 02. 2012 [21:27]
hns
Experte
Dabei seit: 23.08.2006
Beiträge: 384
"Paulus7a" schrieb:

Der Standort der sogenannten "Cheops"-Pyramide weicht (momentan!!!) um 10 m (genau 8,79 m) von der exakten LG-Position ab.
Hallo Paulus 7a,
soweit ich mich erinnere, fehlt uns immer noch eine genaue Koordinatenangabe der Pyramide. Da gibt es, je nachdem welche man nimmt (WGS84, Seekarten usw.), deutlich größere Abweichungen als 10m. Und das was Google anzeigt hat eine ziemlich unbekannte Genauigkeit...

-- hns
Verfasst am: 22. 02. 2012 [21:37]
Paulus7a
Koryphäe
Themenersteller
Dabei seit: 05.01.2010
Beiträge: 1213
Hallo Vinzenz, 09-rolleyes.gif

Zitat Vinzenz: " Abweichungsberechnungen... - Ein Mysterium für sich..."

Nö. Eigentlich nicht. Man nimmt den Planungswert und zieht den Ist-Wert davon ab (oder anders herum). Schluss. Die Differenz zwischen beiden ist die Abweichung. Die kann man jetzt noch verschiedentlich ausformulieren ... etwa in Prozent o.a.. 12-smartass.gif

(Zusatzinfo: Was anderes ist die Statistische Abweichung Sigma. Das ist bisschen komplizierter. Aber die haben wir hier nicht und brauchen wir im Moment auch nicht.)

Nach WGS84 (Quelle Wiki; US-Verteidigung; 2000) beträgt der Polumfang des Referenzelliptikers gegenwärtig 40.007,863 km.

Zitat Vinzenz: "Gestritten wird ja noch immer über den "wahren" Wert z.B. der Alten Ägyptischen Königselle."

Da streite ich mich schon seit einem Jahr nicht mehr.
1 KE = 0,5235987 m => gerundet 0,5236 m. 12-smartass.gif

Gruß Paulus7 12-angelic.gif


Auf dieses Thema kann nur von Administratoren geantwortet werden.

Hinweis: Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um hier im Forum Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich zunächst einloggen. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie hier ein neues Benutzerkonto anlegen.