17.12.2017 - 01:24:59

Von A bis Z

Alphabetisches Register
Für den schnellen Überblick: Das Schlagwortverzeichnis der Artikel und Rezensionen (nur für Clubmitglieder)

Kleine Auswahl an empfehlenswerten Kinder- und Jugendbüchern zur Steinzeit und zur Archäologie

1. Geschichten / Romane

Beyerlein, Gabriele
Die Höhle der Weißen Wölfin

Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 1996
ISBN 3 7915 0373 1
238 Seiten. Nachwort der Autorin.
DM 19.80

Inhalt: Tamoa vom Stamm der Weißen Wölfe hat den ganzen Kinderkram satt. Als sie ihre erste Monatsblutung bekommt, darf sie endlich ihre Einweihung zur Frau erfahren. Doch die Prüfungen, die ihr auferlegt werden, sind schwierig und hart. Sie wird in die wichtigsten Frauengeheimnisse eingewiesen, lernt Leder herzustellen, zu heilen und Feuer zu erzeugen. Und sie reift in dieser Probezeit auch in ihrem Mitgefühl.

Spielt: In Jüngerer Altsteinzeit, in Südwest- Deutschland bzw. Nordschweiz.

Beurteilung: Feinfühlig wird das mögliche soziale und religiöse Leben von Frauen in der Jüngeren Altsteinzeit beschrieben. Der Initiationsritus eines Mädchens wird - basierend auf soliden archäologischen und völkerkundlichen Recherchen - spannend und anschaulich geschildert. Ab 12 Jahren.

Beyerlein, Gabriele und Lorenz, Herbert
Die Sonne bleibt nicht stehen.
Eine Erzählung aus der Jungsteinzeit

Würzburg: Arena Verlag 1988
ISBN 3 401 01716 0
166 Seiten. 1 Karte.
DM 9.90


Inhalt: Dilgo, ein Junge aus einer Wildbeutergruppe, muß sich einen Mondzyklus lang selbständig im Wald zurechtfinden, um danach als erwachsener Mann akzeptiert zu werden. Auf seiner Wanderung lernt er Mirtani kennen, ein Bauernmädchen der sog. Linearbandkeramischen Kultur. Schließlich erkennen beide die Vorteile der jeweils anderen Lebensweise. Am Ende bringen die Autoren ausführliche wissenschaftliche Anmerkungen.

Spielt: Vor 7000 Jahren, im bayrischen Donautal. Übergang von Mittelsteinzeit zur Jungsteinzeit.

Beurteilung: Eines der wenigen Bücher, das die Konfrontation von Mesolithikern und Neolithikern thematisiert. Plastisch werden Wirtschaftsweise, Hausbau und der Alltag im allgemeinen beschrieben. Ab 12 Jahren.

Lornsen, Dirk
Die Raubgräber

Stuttgart: Thienemann Verlag 1995
ISBN 3 522 16883 6 3522168836
122 Seiten. 13 Zeichnungen
SFR / DM 14.80


Inhalt: Das Grabungsteam um Detert Zylert gräbt im Stadtkern ein alemannisches Gräberfeld aus. Nachts treiben Raubgräber ihr Unwesen auf der Baustelle. Zwei Jungen - Robot und Freddy - aus der Nachbarschaft beobachten dies. Gemeinsam mit den Kindern des Grabungsleiters gelingt es, die Räuber zu stellen. Im folgenden Sommer helfen Robot und Freddy auf einer Grabung mit, bei der im Wald ein eisenzeitlicher Grabhügel ausgegraben wird.

Spielt: Jetzt; die Funde der Grabungen datieren in die Eisenzeit, bzw. ins 5. nachchristliche Jahrhundert.

Beurteilung: Spielerisch und spannend wird in die Arbeitsweisen der Archäologie eingeführt. Für interessierte Jugendliche ab 12 Jahren.

2. Sachbücher

Marchand, P.
Buch Aktiv Box: Steinzeitmenschen

München: ars- edition 1997
ISBN 3 7607 5493 7
32 Seiten, Zeittafel und Glossar. Viele farbige Illustrationen.
SFR/DM 19.90

 

Inhalt der Box: Bearbeitete Klinge, Faustkeil, Pfeilspitze, Ahle und poliertes (Mini-) Beil (alles aus Kunststoff). Inhalt: Archäologen auf Spurensuche; Entwicklung der Menschen; Steingeräte; Feuer; Jagd; Behausungen; Bekleidung; Nahrung und Kochen; Kunst; Neolithisierung und junsteinzeitlicher Alltag.

Zeit: Gesamte Steinzeit

Beurteilung: Das Büchlein informiert knapp und dennoch umfassend über die Steinzeit. Der Text ist didaktisch gut aufgebaut. Witzig: in der Box liegen Exemplare der besprochenen "Stein"- Geräte zum Be- Greifen, allerdings nicht aus dem authentischen Material. Ab 7 Jahren.

Chabot, J-P. und Joly, D.
Die ersten Menschen

Mannheim: Meyers Lexikonverlag 1997
Reihe: Meyers kleine Kinderbibliothek
ISBN 3-411-09741-8.
Illustrationen: Grant, D. 34 Seiten. Viele farbige Illustrationen.
SFR / DM 14.90.


Inhalt: Entwicklung und Ausbreitung der Menschen; Feuer, Jagd, Kochen; Werkzeuge, Waffen; Bekleidung; Schmuck, Kunst; Neolithisierung.

Zeit: Gesamte Steinzeit.

Beurteilung: Das Büchlein ist durch farbige Folienseiten ansprechend gestaltet. Der Text ist knapp, jedoch informativ und vermittelt mit den reichlichen Illustationen ein größtenteils stimmiges Gesamtbild des steinzeitlichen Alltags. Für Vorschulkinder geeignet.

Rezension von Susanne Wiermann